Diese Veranstaltung hat bereits am 16. März 2019 statt gefunden. Andere Termine anzeigen
Samstag
16. März 2019
Alle Termine
Beginn: 19:30 Uhr
Capitol-Theater
Erkrather Straße 30
40233 Düsseldorf
Werbung
eventfinder übernimmt keine Gewähr für Richtigkeit und Aktualität der Angaben.
Die Neuinszenierung begeistert über 180.000 Zuschauer und geht 2019 erneut auf Tournee

Die Neuinszenierung des Welterfolges AFRIKA! AFRIKA! feierte im Januar 2018 in Berlin seine umjubelte Premiere. Mit der letzten Vorstellung am 20. Mai in Frankfurt am Main ging nun die fünfmonatige Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz zu Ende. André Heller hat für diese Neuinszenierung erstmals den Stab an seinen langjährigen Weggefährten Georges Momboye weitergegeben. Unter dessen Regie, im Geiste Hellers, entstand eine ansteckende Show mit viel Live-Musik, viel Tanz, spektakulärer Akrobatik, extravaganten Sinneseindrücken und jeder Menge Lebensfreude. Die rund 70 Künstlerinnen und Künstler aus Afrika und der "Diaspora" sowie das gesamte etwa 200-köpfige Tournee-Team begeisterte über 180.000 Zuschauer, empfing allabendliche "Standing Ovations" und hervorragende Kritiken. Aufgrund des triumphalen Erfolges und der ungebremsten Nachfrage geht die Erfolgsshow 2019 erneut auf Tournee - diesmal durch Deutschland, Österreich, die Schweiz und auch Luxembourg - wiederum mit neuen Sensationen im Gepäck.

"Insgesamt hat AFRIKA! AFRIKA! europaweit nun fast 4,5 Millionen Besucher erreicht", erklärt Produzent Hubert Schober von Semmel Concerts, "und ist damit sicher eine der bestverkauften Shows auf dem alten Kontinent. Wir sind glücklich und stolz, dieser einzigartigen Erfolgsgeschichte ein weiteres Kapitel hinzugefügt zu haben." Georges Momboye, der neue künstlerische Leiter der Produktion betont: "Es ist mir eine große Ehre, die Vision meines Freundes und Mentors André Heller fortsetzen zu dürfen. "AFRIKA! AFRIKA! ist mehr als eine außergewöhnliche Show, es ist Hoffnung, Stolz und ein wahrgewordener Traum für viele Afrikaner und eine Bereicherung für jeden Besucher."

Seit 2004 war Momboye an der Seite von André Heller für das Bühnenspektakel verantwortlich, dessen Leitung er nun übernommen hat. Neben neuen außergewöhnlichen Künstlern und Showacts setzte Momobye auch auf einige Highlights vergangener Shows in neuer Inszenierung, bespielte eine 140qm-LED-Wand mit kreativen, u.a. eigens in Südafrika erstellten Videos und ließ in den USA den lebensgroßen afrikanischen Elefanten "Dumbo" gestalten. Seine Künstler hat er gemeinsam mit seinem artistischen Leiter Winston Ruddle (aus Simbabwe) sowohl in Äthiopien, Tansania, Kenia, Senegal, Südafrika, Ägypten und der Elfenbeinküste gefunden als auch unter afro-stämmigen Artisten aus Europa und den USA.

Das über zweistündige Show-Spektakel zeigt die Vielfalt Afrikas, wirft Schlaglichter auf Vergangenheit und Moderne, aber vor allem transportiert es einen besonderen, einzigartigen "Spirit", den viele (zu Recht) als "pure Lebensfreude" beschreiben. "Wir haben alle verschiedene Kulturen und Sprachen, aber wir arbeiten zusammen. Das ist ein tolles Erlebnis", erklärt Handstand-Artistin Tiblet Alemayehu aus Äthiopien. Der Basketball-Akrobat Omar O"Dudley stammt aus den USA. "Für mich war es zuerst irritierend", beschreibt er, "was habe ich denn mit Afrika zu tun, habe ich mich gefragt. Aber in der Zusammenarbeit mit den afrikanischen Kollegen erkennt man schnell, wie sehr Spieler mit afrikanischen Wurzeln den Rhythmus und das Lebensgefühl Afrikas in den modernen Basketball gebracht haben. Und ich habe auch viel über meine Wurzeln gelernt." Ben Lungwa stammt aus Tansania. Er war bereits 2007 und 2009 bei AFRIKA! AFRIKA! als Handstand-Artist dabei. Von der Gage hat er für sich, seine Mutter und seinen Bruder in Daressalam ein kleines Haus gekauft und mit zwei Bussen ein kleines Busunternehmen gegründet. "Afrika! Afrika! hat mein Leben komplett verändert", betont er, "es ist wundervoll wieder mit auf Tournee zu sein." Der künstlerische Leiter Georges Momboye stammt aus der Elfenbeinküste, hat in den USA studiert und lebt überwiegend in Paris. Er erklärt: "Das Motto "Afrika united" - eine afrikanische Union - ist ein Traum, der sich politisch und wirtschaftlich nie umsetzen ließ. Aber auf unserer kleinen Bühne ist er wahr geworden und zeigt, was alles möglich ist."

Das Miteinander der Künstler als Grundlage für ein afrikanisches Gesamtkunstwerk erhielt auch von Medienseite viel Aufmerksamkeit und viel Lob. So schreibt der Berliner Tagesspiegel unter dem Titel "Ein Salto in die Zukunft": "Die Show überzeugt mit neuen Ideen vom Menschenmöglichen und einem poetisch trötenden Elefanten". Die Salzburger Nachrichten vermelden erfreut: ".. das Staunen darf bleiben. Afrika! Afrika! feiert wieder die Leichtigkeit". Die Stuttgarter Zeitung urteilt: "Wer Afrika entdecken möchte, als einen "Kontinent des Staunens", der findet es hier: in einer Revue aus Tanz, Musik, verblüffender Körperbeherrschung, Vitalität, gesättigt mit Farbe, pulsierend, lebensfroh". Und die österreichische Kleine Zeitung lobt unter der Headline "Der Zauber machbarer Wunder" vor allem die Weiterentwicklung der Show: "Es ist die scheinbar so spielerische Leichtigkeit des Seins, die Lebensfreude, die Artistik mit einfachsten Hilfsmitteln, die aus der dritten Version der legendären "Afrika! Afrika!"-Show endgültig ein Gesamtkunstwerk machen."

AFRIKA! AFRIKA! präsentiert in der neuen Show einmal mehr den Spagat zwischen künstlerischer Gegenwart und traditionsreichem Erbe vom "Kontinent des Staunens" - mit einem Ensemble der besten Talente von Äthiopien bis zur Elfenbeinküste, von Marokko bis Südafrika sowie von Afro-Amerikanern und Afro-Europäern in der "Diaspora", die afrikanisches Talent und Temperament mit den kulturellen Einflüssen anderer Kontinente verbinden. 2019 geht die Show erneut auf Tournee. "Welche der Künstler dann erneut dabei sein werden, können wir leider noch nicht zuverlässig sagen", betont Produzent Hubert Schober. "Wir hoffen aber, zahlreiche der diesjährig umjubelten Künstler auch für 2019 wieder verpflichten zu können. Sicher wird es aber auch neue Showsensationen geben."

Folgende Veranstaltungen könnten Dich auch interessieren

Jürgen B. Hausmann

26 Mai

Jürgen B. Haus...

Frühling, Flanzen, Feiertare

Frühling, Flanzen, Feiertare - unter dieses Motto hat Jürgen B. Hausmann sein Frühlingsspecial gestellt. Denn natürlich darf auch zwischen Frühlingsgefühlen, Gartenarbeit und Sommerbeginn eine gute Portion Humor nicht fehlen. W...


  • 26.05.2019
  • 18:00
Photo+Adventure

08 Jun

Photo+Adventure

Messe-Festival für Fotogra...

Das Messe-Festival für Fotografie, Reise und Outdoor im Landschaftspark Duisburg-Nord mit großer Messe, über 50 Workshops und einem buntem Rahmenprogramm.

CANOO Abschiedskonzert

15 Jun

CANOO Abschied...

Nach über 30 Jahren noch einmal gemeinsam auf der Bühne abrocken. 10 Musiker, 1 Konzert, nur Eigenkompositionen , kein Cover. .400 Jahre geballte musikalische Erfahrung. Das ist das vergessene Abschiedskonzert von Canoo.

Ehrlich Brothers

15 Jun

Ehrlich Brothers

Die große Jubiläumsshow im...

  • 15.06.2019
  • 19:00
Michelle

29 Sep

Michelle

Tabu Live

MICHELLE. "Tabu". Die Tournee 2019. "Das ist mein Leben. Lass sie doch reden. Egal, was ich tu, sie reden sowieso. Das hier ist meine Show - und ich tanz dazu!" ("Lass sie doch reden"). Schon immer wurde viel geredet über Miche...


  • 29.09.2019
  • 18:00
NightWash

10 Okt

NightWash

  • 10.10.2019
  • 20:00
One Night Of Queen performed by Gary Mullen & The Works

20 Okt

One Night Of Q...

, das Wasser zu reichen. Eigentlich.. Denn: Seit mehr als einem Jahrzehnt wirbelt der Schotte Gary Mullen in der Show ONE NIGHT OF QUEEN als Freddie Mercury über die Bühne.


  • 20.10.2019
  • 19:00
Tahnee

29 Feb

Tahnee

VULVARINE

Sie ist wieder da. War sie überhaupt weg? Wenn ja, dann nicht allzu lange. Nach kurzer Pause ist sie zurück und präsentiert sich in ihrem zweiten Bühnenprogramm gewohnt bescheiden: Tahnee ist VULVARINE.. Welche Assoziation eine...


  • 29.02.2020
  • 20:00