Diese Veranstaltung hat bereits am 17. Juni 2018 statt gefunden. Ähnlichen Events suchen

„O noapte furtunoasă“ / „Eine stürmische Nacht“

Rumänisches Lustspiel von Ion Luca Caragiale.

Sonntag
17. Juni 2018
Beginn: 19:00 Uhr
Einlass: 18:00 Uhr
Ende ca. 21:30 Uhr
EUR 20,00
Diese Veranstaltungsanzeige wurde inseriert von:
Deutsch-Rumänisches Forum Stuttgart e.V.
eventfinder übernimmt keine Gewähr für Richtigkeit und Aktualität der Angaben.
Aus der Reihe- Die besten Komödien Europas präsentieren wir: „O noapte furtunoasă“ / „Eine stürmische Nacht“. (Uraufführung: Bukarest,1878). Aufführung in rumänischer Sprache.

„Eine stürmische Nacht“ hat manches aus der Zeit der italienischen Renaissance-Novellen, in denen der Gehörnte meist den komischen August abgibt.

Dumitrache heißt er hier, ist Ehemann von Veta, Schwager von Sitza, Typ auch wie bei Gogol in der hintersten Provinz.

Er ist Hauptmann der Bürgergarde, Holzhändler, Mann von Ehre, den es zur verbalen Weißglut treibt, dass ein Vagabund, ein Beamter, nicht nur während des Besuchs der „Union“, wo Possen vorgeführt werden, mit den Damen äugelt, sondern der auch, dreist wie ein läufiger Dackel, die Heimkehrenden verfolgt.

Und so führt er daheim ein strenges Regiment unter dem alle zu leiden haben, vor allem sein Diener-Spiridon,  der nicht versteht, warum ihn sein Herr prügelt, was immer er tut. Schläft er, wird er geprügelt, weil er schläft,- ist er munter, wird er geprügelt, weil er nicht schläft.

Dumitrache hat einen Speichellecker, der ihm zum Munde redet,  Nae Ipingescu, einem Polizeikommissar, und alles scheint darauf hinauszulaufen, dass der Vagabund ordentlich war zwischen die Ohren bekommen muss, damit er Ruhe gebe.

Dass der Vagabund auch ein Zeitungsautor ist für ein patriotisches Blatt, das von den beiden Spezis gelesen wird wie die Offenbarung, das ahnen beide nicht.

Und Dumitrache wandelt seine Meinung, als er es erfährt, um die üblichen 180 Grad.
Doch wie ist es nun tatsächlich um seine Familienehre bestellt?Hat seine Ehefrau Veta ein Verhältnis mit seinem Teilhaber und Vertrauten Chiriac?
Was treibt Vetas noch immer unverheiratete Schwester Zita, hinter seinem Rücken?

Und was sucht der Vagabund/Beamter/Journalist Rica Venturiano spät in der Nacht im Schlafzimmer von Dumitraches Frau Veta?

Während in der stürmischen Nacht der Hauptmann der Bürgergarde auf Postenkontrolle ist, geschieht, was wohl in anderen stürmischen Nächten mit Postenkontrollgängen auch schon geschehen ist?.

Alle diese Fragen werden in „einer stürmischen Nacht“, dieser Meisterkomödie aus Rumänien, die dort zu den meistgespielten überhaupt zählt, gelöst und dabei gibt mehr es als eine Überraschung.

In Rumänien gilt Caragiale nicht nur als der Begründer des komischen Theaters, sondern auch als einer der wichtigsten Mitbegründer des rumänischen Nationaltheaters überhaupt. Seine Werke, insbesondere die Komödien, sind hervorragende Beispiele des rumänischen kritischen Realismus.

Der Sohn eines Schauspielerehepaares war quasi von Geburt an dem Theater verbunden (auch zwei Onkel väterlicherseits waren Darsteller). Er arbeitete als Souffleur, Theaterkopist, Korrektor und Theaterleiter, ab 1888 f. leitete er das Nationaltheater Bukarest, aber auch als Zeitungsredakteur, Lehrer, Schulinspektor und Gastwirt.

Das Hauptwerk des hauptsächlich als Dramatiker bedeutenden Caragiale entstand in der relativ kurzen Zeitspanne der Jahre 1879 bis 1890. Während dieser Schaffensphase kritisiert er fast ausschließlich in Komödien Mittel der Satire und Ironie verwendend scharfzüngig die Schwächen seiner Umwelt; insbesondere gegen die Bourgeoisie und nationalistische Engstirnigkeit führt Carigiale heftige Angriffe, aber auch Schwächen und Fehler des Menschen an sich verspottet der Dichter erbarmungslos.

In den Jahren 1893 f. und 1901 gab Caragiale zudem „Moftul român“, eine satirische Zeitschrift, die den „rumänischen Kleinkram“ kritisch beleuchtete, heraus.
Sein Bekenntnis zur Arbeiterbewegung (1893) zwang ihn 1904 ins Berliner Exil, in dem er bis zu seinem Tod lebte.

Künstler / Mitwirkende

Regie: Dan Tudor Darsteller: Dragos Ionescu, Afrodita Androne, Tudorel Filimon, Orodel Olaru, Narcisa Pintea, Florin Dobre, Dan Tudor.

Folgende Veranstaltungen könnten Dich auch interessieren

New York Gospel Stars

19 Feb

New York Gospe...

Sie haben bereits 10 Jahre Bühnenerfahrung in Deutschland gesammelt und im vergangenen Jahr ihr großes Jubiläum gefeiert. Für alle Gospelfans gibt es gute Neuigkeiten: die New York Gospel Stars werden auch in Zukunft ihre G...


  • 19.02.2019
  • 20:00
Max Giesinger

23 Feb

Max Giesinger

Max Giesinger mit neuem Album "Die Reise" (VÖ 23.11.2018) im Frühjahr 2019 auf größter Headliner Tour seiner Karriere. Erster Vorbote des Albums ist der Top 10 - Radiohit "Legenden" und seit über 18 Wochen in den Charts. H...

Erste Allgemeine Verunsicherung

10 Mär

Erste Allgemei...

  • 10.03.2019
  • 20:00
The Analogues

12 Apr

The Analogues

Es war und ist für alle Fans der Fab Four gelinde gesagt eine Offenbarung: Ja, man kann die Alben der späten Beatles, die seinerzeit nur noch im Studio agierten, live aufführen. Und zwar, wie die niederländische Formation T...


  • 12.04.2019
  • 20:00
Elton John

26 Mai

Elton John

  • 26.05.2019
  • 19:00
Michelle

26 Sep

Michelle

Tabu Live

MICHELLE. "Tabu". Die Tournee 2019. "Das ist mein Leben. Lass sie doch reden. Egal, was ich tu, sie reden sowieso. Das hier ist meine Show - und ich tanz dazu!" ("Lass sie doch reden"). Schon immer wurde viel geredet über Mich...


  • 26.09.2019
  • 19:30
Annett Louisan Kleine große Liebe

28 Okt

Annett Louisan...

Die Dinge Paket

Annett Louisan ist die Stimme des deutschsprachigen Chansons. Zahlreiche Gold- und Platin-Alben stehen für sich. Bis heute hat sie weit mehr als eine Million Tonträger verkauft. Ebenso viele Menschen haben ihr auf ihren Tourn...

Chippendales

31 Okt

Chippendales

Mit dem Motto "Let`s Misbehave!" feiern die Chippendales im nächsten Jahr ihr 40-jähriges Jubiläum! Anlässlich dessen beehren die Gentlemen aus Las Vegas die deutschen Fans mit 38 Shows. Als spektakuläres I-Tüpfelchen wir...


  • 31.10.2019
  • 20:00