Eventmarketing

Tipps f├╝r erfolgreiche Veranstaltungen und Events

Bild aktuelle Veranshinweise
Veranstaltungen erfolgreich bewerben

Diese 10 Fehler sollten Sie bei Livestreams vermeiden

  • 23. April 2020

Livestreams sind momentan in aller Munde. Obwohl soviele K├╝nstler darauf zur├╝ckgreifen und Streamingplattformen immer beliebter werden, kommt es dabei oft zu vermeidbaren Fehlern. Mit unseren 10 Tipps vermeiden sie unn├Âtige Fehltritte.

1. Und Action! Äh, ups ...

Testen Sie Ihr Setup und machen Sie ein Probevideo, bevor Sie live gehen. Technische Pannen sind vermeidbar und lassen Zuseher schnell wieder abspringen. Es l├Ąuft, wenn es l├Ąuft.

2. Menno! Wieso ruckelt das Streamingvideo so?

Stellen Sie sicher, dass Ihre Internetverbindung nicht zum Problem wird. Nutzen Sie Tools wie z.B. https://www.wieistmeineip.at/speedtest/ um sich zu versichern, dass die Geschwindigkeit ausreicht. Es gibt nichts Nervigeres als ein verpixeltes Bild und abgehackten Ton.

3. Meine Liveliteraturlesung - jetzt auf Twitch!

W├Ąhlen Sie Ihre Plattform gut aus. Facebook und Youtube sind super, wenn man viele Leute erreichen will. Aber wenn Sie mehr Optionen haben m├Âchten, sind andere Anbieter mit Features wie Ticketverkauf, Pay-per-View, Untertitelung, Time-Shift oder Passwortschutz besser geeignet. Manchmal ist es besser, wenn die Konkurrenz auf der eigenen Plattform nicht ganz so gro├č ist.

4. Morgen irgendwann, oder so ...

Geben Sie die genaue Zeit an, zu der Ihr Livestream startet, und beschreiben Sie ausf├╝hrlich was Ihre Zuseher erwartet. Auf unserem #LivestreamFinder fallen Sie vor allem mit einem aussagekr├Ąftigen Bild und einem gutem Titel bzw. Unteritel auf. Ab PLUS Inseraten wird Ihr Livestream au├čerdem in der Timeline hervorgehoben. Mehr dazu unter Livestream eintragen. Sie k├Ânnen auch Highlights buchen, um oberhalb der Timeline als "Card" angezeigt zu werden.

5. Und auf Seite 28 der verlinkten Powerpointpr├Ąsentation sehen Sie ...

KISS - Keep it small and simple. Ein gut gemachter, einfacher Stream ist besser als ein ├╝ppig geschm├╝cktes Video mit halbherzig ausgearbeiteten Grafiken und Replays. Stellen Sie das in den Mittelpunkt, was wichtig ist, und bleiben Sie authentisch.

6. Das muss nur noch dorthin und dann geht's los!

Aller Professionalit├Ąt zum Trotz: Versuchen Sie nicht alles perfekt zu machen. Live bedeutet schlie├člich auch, dass Fehler passieren. Wenn das nicht st├Ąndig vorkommt, wirkt es auch durchaus sympathisch. Vielleicht haben Sie ja schon mal das K├╝nstlermantra "Finished - not perfect" geh├Ârt.

7. Jetzt ist's kurz mal schwarz, dann bin ich wieder da!

Denken Sie daran, dass Ihre Fans auch etwas sehen m├Âchten, wenn Sie gerade nicht online sind. Und wenn es nur eine Grafik mit den n├Ąchsten Sendeterminen ist. Auch eine Grafik oder ein Bild f├╝r die Pausen zwischendurch sind hilfreich.

8. Geht gleich los, bin noch nicht ganz fertig!

Seien Sie p├╝nktlich. Wenn Sie Ihre Startzeit beim #LivestreamFinder eingetragen haben, sollten Sie sich auch daran halten. Menschen sind leider nicht sehr geduldig. An der Supermarktkasse sind 3 Minuten Warten oberste Schmerzgrenze f├╝r die meisten, nur zur Info.

9. Wie war das nochmal?

Wir sind alle keine Improvisationsgenies, zumindest die meisten von uns. ├ťben Sie Ihren Auftritt vorher. Falls Sie die Zeit haben vielleicht sogar die ganze Show. Mittendrin den Text zu vergessen kann einen schnell in Panik versetzen. Das ist manchmal vielleicht lustig, aber auf Dauer sollten Sie es eher vermeiden.

10. Keine Freu(n)de

Und der wichtigste Tipp: Haben Sie Spa├č! Zu bierernst muss es jedenfalls nicht sein, denn was man gerne macht, macht man gut! Wenn Sie Freude an der Sache haben, wird sich das auch auf Ihre Zuseher ├╝bertragen und Sie werden gemeinsam eine gute Zeit haben!